Ending on a High Note – a-ha verabschiedet sich gebührend

Man sagt immer, dass es am besten sei, sich dann zu verabschieden, wenn es am besten läuft. Man soll dann eine Karriere beenden, wenn man ganz oben steht, dann, wenn es nicht mehr besser zu werden scheint, dann, wenn man alles erreicht hat. Nach 28 Jahren Bandgeschichte kann das norwegische Trio von a-ha getrost sagen, dass es diesen Punkt erreicht hat und anders als viele andere den richtigen Moment wählte, um einer langen Pop-Historie einen ihr gerecht werdenden Abschied zu verleihen. Schon Ende 2009 gab die Band um Frontmann Morten Harket ihr Karriereende bekannt, am 4. Dezember des vergangenen Jahres trat die Band in Oslo dann zum letzten Mal auf die Bühne.

Die große Abschiedstournee sorgte für zahlreiche gefüllte Hallen, a-ha verkaufte in gut 25 Jahren knapp 80 Millionen Scheiben weltweit, Hits wie „Take on me“ oder „Summer moved on“ werden uns noch auf lange Zeit im Gedächtnis bleiben, 75 Nr.1-Platzierungen in den globalen Charts sprechen da eine deutliche Sprache. Natürlich finden sich diese auch auf der abschließenden Live Concert LP wieder – einen besseren Namen hätte a-ha nicht wählen können. So besticht „Ending on a High Note – The Final Concert“ mit Vielseitigkeit und den größten Tracks der Bandgeschichte. Die Special Version beinhaltet neben den zwei Audio-Cds, auf denen sich zwanzig Lieder befinden, auch eine DVD mit den Liveauftritten. Ein einzigartiges Sammlerstück für jeden a-ha-Fan und genau genommen Pflicht für jeden Musikinteressierten.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter