Diese fünf eBooks gehören auf den eReader

Das Phänomen eBook hat in den letzten Jahren den Buchmarkt erobert. Längst zählt die technische Variante des Lesens als durchaus komfortable Alternative und das eBook selbst als der Nachfolger des herkömmlichen Buches. Dass der Besitz des einen den des anderen keinesfalls ausschließen muss, beweist die Tatsache, dass viele Menschen zuhause zum Buch greifen, unterwegs aber lieber den eReader bei sich haben. Die Vorteile sind einleuchtend, denn auf einem kleinen Gerät, wie dem tolino vision 2 lassen sich tausende Werke sammeln und bei Bedarf anwählen. Wir möchten heute fünf aktuelle Bücher vorstellen, die auf jeden eReader gehören.

Moyes - Ein Bild von Dir eBookeBooks – Von herzergreifender Lektüre bis zu Mystery im Dschungel

Geschmack ist bekanntlich subjektiv. Insofern hat jeder Leser seine ganz eigenen Vorlieben und Leseinteressen. Mit den fünf nachfolgenden Schriftstücken aber sind Sie in der Breite wahrlich gut abgedeckt und werden vielleicht sogar ein bisher gemiedenes Genre für sich entdecken. Gerade erst im Januar erschienen ist Jojo Moyes neuester Roman „Ein Bild von dir“. In diesem begegnet man zwei Liebespaaren, die ein gutes Jahrhundert voneinander getrennt sind, die aber durch ein Kunstwerk miteinander in Verbindung stehen. Herzergreifend erzählt, liefert Moyes damit mal wieder Lektüre zum Dahinschmelzen. Ein wenig rabiatere Töne schläft Kazuaki Takano in seinem Mysterykrimi „Extinction“ an. Der Japaner ist mit seiner Erzählung um den Elitesoldaten Jonathan Yeager, der im kongolesischen Dschungel einen Ebola-Virus eindämmen muss, gerade nicht zu Unrecht in aller Munde.

Fitzek - Passagier 23Gruseliger Thriller, Krimiklassiker und etwas zum Abschalten – eBooks satt

Schon ein bisschen länger erhältlich ist „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek, was den Thriller aber nicht unbedingt langweiliger macht. Sowohl in der Erzählweise als auch im an den Plot gebundenen Herangehen zeigt die Story um einen früheren Psychologen, dessen Familie auf dem Meer verschollen ist, einmal mehr, dass der Autor derzeit einer der ganz Großen ist. Das behaupten kann man auch von Sir Artur Conan Doyle, wobei das „Derzeit“ ein wenig historisch geschoben werden muss. Die aktuelle Neuerscheinung „Gesammelte Werke Arthur Conan Doyles“ verdeutlicht, dass sich ein eReader auch zum Lesen von echten Klassikern eignet. Abgerundet werden unsere fünf eBooks, die man auf dem eReader haben sollte, von Sophie Kinsella. „Shopaholic in Hollywood“ heißt der siebte Band der Reihe. Er dient einmal mehr dazu, auf sanfte und unproblematische Weise zu unterhalten und sorgt dafür, dass man sich nach einem harten Tag in Ruhe einer gut erzählten Lektüre hingeben kann.

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter