Die drei ???: GPS-Gangster – Unser Hörbuchtipp

drei ???Justus Jonas, Peter Shaw, Bob Andrews – Das sind die drei Namen der „drei ???“. Seit 1968 bestimmen die drei jungen Detektive, die es ohne Probleme mit dem großen Sherlock Holmes aufnehmen können, die deutsche Hörbuchszene. Ihre einzelnen Fälle erfreuten sich einem derart großen Publikum, dass auch die Einstellung in den USA der Reihe hierzulande rein gar nichts anhaben konnte. Etwa 15 Millionen Bücher wurden bereits verkauft. Noch größer ist die Anerkennung im Tonträger-Bereich, gar die dreifache Anzahl ging über die Ladentheken. Fans pilgern zu den Lesungen und natürlich freuen sich alle über die 168. Folge, „Die drei ??? – GPS Gangster“.

Die drei ??? gehen mit der Zeit

Wer einmal einen Fall der „drei ???“ begleitet hat, so sagt man, kommt nur schwer wieder von ihnen los. In der Tat halten zahlreiche Fans seit Teenagertagen zu den drei Akteuren, die dank ihres Spürsinns bereits viele prekäre Fälle lösen konnten. „Die drei ??? – GPS Gangster“ macht schon im munter gestalteten Cover ordentlich Eindruck. Der Titel verdeutlicht, dass Erzähler Marco Sonnleitner die Detektive voll in die Moderne integriert. Wie selten zuvor werden Realität und die fiktive Welt der „drei ???“ miteinander in Einklang gebracht. Zwar setzen auch Justus, Peter und Bob auf Handy und Internet, Geocaching stand aber bisher noch nicht in ihrer Vita. Genau damit beginnt die Geschichte in „Die drei ??? – GPS-Gangster“, gewinnt das Team doch einen hochdekorierten Wettbewerb nahe Rocky Beach.

Die drei ??? machen Jagd auf einen Gangster des 21. Jahrhunderts

Da ihnen dies äußerst gut gelingt, entwickelt sich in Veranstalterin Deborah Rodman die fixe Idee, den Jungs einen heiklen Fall anzubieten. Bereits seit längerem treibt ein Gangster namens Captain Skull sein Unwesen. Der Kunstdieb narrt die Polizei und hinterlässt mysteriöse Hinweise. Dabei setzt er auf die Anwendung von GPS-Koordinaten, die von der Polizei nur selten rechtzeitig entschlüsselt werden können. Mittlerweile färbt das Spektakel auch auf den Ruf der Geocaching-Gemeinde ab. Inspektor Cotta ist zwar wie gewohnt nicht überrascht davon, dass „Die drei ???“ kompletten Zugang zur Ermittlungsakte erhalten sollen. Selbst er aber muss erkennen, dass sie die einzigen sind, die diesem Mysterium gewachsen sind.

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter