Die Welt hinter den Buchstaben von Stefanie Hasse – Unser Buchtipp

Hasse - Die Welt hinter den BuchstabenSprache ist ein Medium, dessen Wert oftmals gar nicht so hoch eingeschätzt wird, wie er es in Wahrheit ist. Sprache dient uns als Kommunikationsmittel und ist fester Bestandteil der Bücher, die wir lesen und lieben. Eine Stufe genauer betrachtet, besteht Sprache aus Wörtern, zumindest unsere. Noch weiter ins Detail gegangen, ist man beim Buchstaben. Genau um diese geht es Stefanie Hasse, einer jungen aufstrebenden Autorin, die sich im zweiten Band ihrer Reihe „BookElements“ – „Die Welt hinter den Buchstaben“ – diesen Zeichen gewidmet hat.

„Die Welt hinter den Buchstaben“ ist ein begnadetes Mittelstück

Drei Monate nach „Die Magie zwischen den Zeilen“ veröffentlicht die zweifache Mutter mit BookElements Band 2 „Die Welt hinter den Buchstaben“ die perfekte Winterlektüre. Der Mittelband der Trilogie – das Finale „Das Geheimnis unter der Tinte“ erscheint im Februar 2016 – setzt die brillante Geschichte fort. Der Leser wird auch beim zweiten Teil voll in die Geschichte eingebunden, sich gar selbst in dieser wiederfinden und sich dem nicht mehr entziehen können. Die Wächter der Bibliotheca Elementara sind mittlerweile ganz normale Menschen, die Helden bleiben in den Romanen und die Leser können wieder frei über ihre eigene Fantasie verfügen. Etwas aber läuft eben nicht so wie gedacht und so öffnet sich für den Leser von Stefanie Hasse „Die Welt hinter den Buchstaben“.

Lin ist wieder fester Bestandteil in den „BookElements“

Ausgerechnet jene zwei Bücher verschwinden aus der legendären Bibliothek, die den Anfang und das Ende jeder Geschichte markieren. Das bringt Lin zur Weißglut und stellt sie vor ein echtes Problem. Zumal zeitgleich ihre sonderbaren Fähigkeiten zurückkehren und einzelne Figuren aus den Werken eigenartigerweise mit komischen Nachrichten an die Wächter herantraten. Ab einem bestimmten Punkt in den 230 Seiten ist deutlich, dass die Buchwelt längst die Macht an sich gerissen hat. Das merkt Lin auch am eigenen Leib. Plötzlich befindet sie sich wieder im Buch „Otherside“ – jenem Stück, das ihr Leben schon einmal komplett aus den Angeln gerissen hat.

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter