Die schickste Katze des Universums: Hello Kitty lernt laufen

Es gibt wohl kaum eine Katze, die die Modewelt der letzten Jahre so nachhaltig geprägt hat, wie das freundliche japanische Kätzchen namens Kitty. Und nun ist sie nicht mehr nur ein stummes Bild, sondern Hello Kitty, die Katze, die seit Jahren von Taschen, Haarspangen, T-Shirts und Unterwäsche, ja eigentlich von allem lacht, ist plötzlich zum Leben erwacht und zur Trickfilmheldin geworden.

Aber die Hello Kitty Trickfilme über die freundliche und immer gut gelaunte Katze sind nicht unbedingt einfach, denn bei Kitty geht’s ordentlich zur Sache. Vom Grundgedanken ist die Serie zwar für Fernsehanfänger ab 0 Jahren konzipiert, adaptiert hierbei jedoch zahlreiche Märchenklassiker ins Kitty-Universum. So wird das Aschenputtel zur Kitty-Puttel oder Dornröschchen zum Kitty-Röschen, weswegen anstatt langsamer Handlungsstränge bei der Trickfilmauswertung von Hello Kitty auch schon mal gegen das Böse gekämpft und gestritten wird.

Kitty-Fans ab 3 – 4 Jahren werden bestimmt ihren Spaß dabei haben, die Kleineren sollten sich eher weiter an der unanimierten Katze freuen, denn die Handlungen sind teilweise recht komplex. Ob und wie das ganze auf die etablierte Hello-Kitty-Generation jenseits der Zwanzig wirkt, bleibt abzuwarten. Dem Boom der Kitty-Motive auf den verschiedensten Accessoires dürfte das aber keinen Abbruch tun.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter