Die aktuellen Neueinsteiger in den Bestsellerlisten

Noch verteidigt „Eragon“ den ersten Platz der Bestsellerliste Belletristik, doch Carlos Ruiz Zafón, in der vergangenen Woche auf dem dritten Platz eingestiegen, holt auf und verdrängt Buchpreisträger Uwe Tellkamp vom zweiten Rang.

Neueinsteiger der Woche ist Elizabeth George mit Ihrem neuen Krimi „Doch die Sünde ist scharlachrot“ – aktuell auf Platz 3 zu finden. Charlotte Roches Dauerbrenner „Feuchtgebiete“ hat sich von Platz vier auf Platz 5 verschlechtert, lässt sich aber seit erstaunlichen 39 Wochen nicht aus der Spitzengruppe der Longseller verdrängen. Das langfristig erfolgreichste Buch in dieser Hinsicht ist Cornelia FunkesTintenherz“ mit 169 Wochen, gefolgt von David SafiersJesus liebt mich„. Kräftig aufgeholt (von 25 auf Platz 8 ) hat der englische Autor John LeCarre mit seinen „Marionetten„. Auf den letzten Platz gelandet: Sven Regeners Roman „Der kleine Bruder“ (von 20 auf Platz 25).

In der Focus-Bestsellerliste Ratgeber finden sich in dieser Woche vier Neuzugänge: Auf Platz 6 eingestiegen ist Dietrich Grönemeyer mit „Grönemeyers neues Hausbuch der Gesundheit„, gefolgt von Jamie Oliver, der mit „Jamies Kochschule – Jeder kann kochen“ den 7. Listen-Platz besetzt. „1000 – Die besten Backrezepte“ von Oetker sind auf Platz 7 vertreten und „Weihnachten. Brigitte Kochbuch Edition“ sind auf Platz 25 eingestiegen. Den ersten Platz der Liste führt seit immerhin 18 Wochen Michael Winterhoff mit seinem Ratgeber „Warum unsere Kinder Tyrannen werden“ an.


Folge buecher.de bei Twitter