Der Welttag des Buches

Mit dem 23.April hat die UNESCO sicherlich nicht ganz unbewusst einen Tag zum Welttag des Buches ernannt. Dies wird deutlich, wenn man bedenkt, dass beispielsweise in Katalonien einst schon in frühen Jahren am heiligen Georgstag Rosen und Bücher verschenkt wurden und es genau genommen auch heute noch so geschieht. Schaut man noch genauer hin, erkennt man in diesem Datum den Todestag von Cervantes, bei Shakespeare wäre es zudem noch das Geburtsdatum, wenngleich nach julianischem Kalender. Umso verständlicher ist es, dass man nunmehr jährlich seit 1995 den Tag feiert, der international als der für alle Bücher, Autoren und ihre Rechte angesehen werden darf. buecher.de stellt dabei keine Ausnahme dar und verlost in einem Gewinnspiel zum Welttag des Buches insgesamt 5×50 Euro an all diejenigen Teilnehmer, die besonders gut zuhören.

Manchmal nämlich versteht man den Kern eines Werkes erst, wenn man sich als ein guter Zuhörer charakterisiert. Man lauscht, reflektiert und achtet womöglich genau darauf, was die Botschaft der Worte sein mag. Im Gewinnspiel haben wir dies beachtet und laden alle dazu ein, besonders aufmerksam zuzuhören. Anhand der ersten Seite, die in Hörbuchform bei Facebook oder direkt im buecher.de Blog vorgetragen wird, wollen wir von unseren Teilnehmern wissen, welches Werk und welcher Autor sich hinter den Worten verbergen. Für die Teilnahme und bei richtiger Antwort für die abschließende Verlosung registrieren kann man sich vom 16. bis zum 20.April. Pünktlich zum Welttag des Buches werden dann alle fünf Gewinner bekanntgegeben und umgehend benachrichtigt. Der buecher.de-Blog wünscht vorab allen Kandidaten viel Erfolg beim Raten.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter