Der neue Musik-Superstar? – Lana Del Rey

Lana Del Rey ist Ende 2011 eingeschlagen, nicht wie eine Bombe, sondern vielmehr wie eine Implosion. Sie hat sich an die Chartspitze gesetzt und schaffte dies ohne laute, aufdringliche Musik. Es ist ihre fast schon betörende Stimme, die sich ins Unterbewusstsein des Zuhörers einschleicht, dort für Wohlgefallen sorgt und sie zu einem der heißesten Musikstars des Jahres machen könnte.

1986 geboren, lebt die New Yorkerin mittlerweile hauptsächlich in London und ist bei Universal unter Vertrag. Ihr Album Born To Die wird am 27. Januar erscheinen und ihr weites Spektrum der unterschiedlichen Musikstile zeigen. So ist neben der Debütsingle „Video Games“ bspw. auch der Song „Blue Jeans“ darauf zu hören. Dieser geht einen gänzlich anderen musikalischen Weg, auch wenn erneut ihr ganz besonderes Einfühlungsvermögen zu hören ist.

Sie selbst beschreibt ihren Stil als Hollywood Pop / Sadcore und genau das ist es auch, denn beim Hören der Songs drängen sich einem unweigerlich die Gedanken an vergilbte Super8-Aufnahmen aus den 50ern/60ern und die gute, alte Zeit auf. Und eben dieses Gefühl vermittelt sie auch in ihrem aktuellen Musikvideo zu ihrer Single „Video Games“, dass auf YouTube mittlerweile insgesamt über 18 Millionen Mal angeklickt wurde. Umso erstaunlicher, da sich die Künstlerin selbst an den Schnitt gemacht hat. Nicht alltäglich und daher umso bedeutsamer!


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter