Der Frühlingsanfang ist mehr als spürbar

Wenn man in den letzten Tagen die Zeit besaß, sich möglichst viel an der frischen Luft zu vergnügen, hat man es kaum glauben können, dass wir uns noch nicht einmal im April befinden. Rein meteorologisch gesehen ereilte uns der Frühlingsanfang ja vor ein paar Tagen, die Temperaturen und zahlreiche Sonnenstunden zeigen, dass wir womöglich auch schon ein wenig weiter sind. Bei atemberaubendem Wetter konnten wir Eis essen und durch die Städte wandeln, im Park grillen und in einigen Fällen auch schon einmal anbaden, was uns ganz deutlich zeigt, dass der Frühling mehr als nur im Kommen ist.

Mit Yoga zur Standfigur

Die Frühlingszeit ist auch häufig jene, in der die Menschen versuchen, sich bestmöglich für den Sommer in Form zu bringen. Dabei helfen kann „Yoga Del Mar von Ursula Karven, das neben nützlichen Übungen gleich noch Urlaubsfeeling mit sich bringt. In ihrer DVD vertraut sie auf die innere Stärke, die sich bei musikalischer Meeresnähe so richtig entfalten kann. Dem und allen anderen Yogastrategien ein wenig skeptisch gegenüber ist Susanne Fröhlich. Ihr Tagebuch „Der Hund, die Krähe, das Om…und ich!“ zeigt ein dreimonatiges Projekt, in welchem sie mit Vorurteilen belastet und mit Ironie ausgestattet ein ganz besonderes Selbstexperiment dokumentiert.

Frühlingsbeet und Frühlingskost

Der Frühling ist meist die farbenfrohste Jahreszeit, denn vor allem an den blühenden Landschaften erkennt man seine Ankunft. „Immerblühende Beete von Hermann Gröne und Klaus Kaiser zeigen, wie man sich auch im eigenen Garten eine größtmögliche Farbenpracht transferiert. Was lässt sich wo kombinieren und welche Bedingungen sind dafür von Nöten? Einige angebaute Sachen können auch eine „Frische Frühlingsküche“ verfeinern. In allen 80 Gerichten des letzten Werkes vom Jahreszeitenkochzyklus der Autoren Seifert und Hans bekommt man das Frühlingsgefühl gleich mit auf den Teller gepackt. Das schmeckt und sorgt wohl auch an kälteren Tagen für ein Wonnegefühl.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter