Der Ball ist rund – so steht es geschrieben

lukas%20podolski%20germany%2015%20june Der Ball ist rund – so steht es geschrieben

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Sitten unter den deutschen Elitekickern immer weiter verrohen. “Isch hab Vertrag” (Podolski), aber wenn der ausläuft, wird hart gepokert. Die Spielervermittler, die nicht erst morgen zu den Mächtigen der Branche gehören werden, testen erst einmal knallhart den Marktwert, und ganz gleich, ob der Spieler mit seinem Trainer zufrieden ist oder nicht, werden Konkurrenzvereine kontaktiert und Wechselmöglichkeiten erkundet. Denn bei jedem höheren Vertragsabschluss verdient der Vermittler mit. Ob der Star beim neuen Verein dann dritte Wahl ist und auf der Ersatzbank sitzt, muss ihn nicht interessieren. Also wird einfach mal behauptet, der Spieler wolle weg, das Verhältnis zum Club, der ihn erst groß gemacht hat, sei zerrüttet, die Verhandlungen seien gescheitert, ohne dass die Vertragsverlängerung überhaupt geprüft wurde. Blöd nur, wenn sich die beteiligten Manager kennen und der Bluff auffliegt. Dann nimmt nicht nur der Spieler Schaden, weil er als Zocker dasteht, sondern auch der Vermittler verliert an Vertrauen. Wie gut, dass die Buchbranche ganz anders funktioniert.



Bildquelle: www.free-football.tv


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter