Das Leben in Kapstadt

Dreizehn StundenInspektor Griessel hat es wahrlich nicht leicht in seinem Leben. Seit Wochen liegt er im Clinch mit seiner Frau, privat läuft es also alles andere als rosig. Auch im Beruf gab es in letzter Zeit nur selten die Möglichkeit, mal ordentlich durch zu schnaufen. Wie jeden Tag fällt er auch an diesem vollkommen fertig ins Bett, wobei man das bei halb zwei Uhr nachts auch wirklich tun darf. Pech für Griessel, denn knappe vier Stunden später wird er wieder aus dem Bett gerissen. Kapstadts Abschaum scheint erst in der Nacht so richtig zu erwachen. Eine Frau wurde ermordet aufgefunden, ein Star aus der Musikszene soll ihren Mann erschossen haben, eine weitere junge Frau wird durch die halbe Stadt gejagt und muss um ihr Leben bangen, genauso wie auch der Inspektor selbst, denn auch seine Frau sprüht nur so vor Zorn.


Benny Griessel bleiben „Dreizehn Stunden“ Zeit, um alle Vermissten wiederzufinden, seine Ehe zu retten und die Morde aufzuklären. Auf der Leipziger Buchmesse, die vom 18. – 21. März die neuesten Veröffentlichungen präsentiert, hat man ein wenig mehr Zeit, um das Richtige zu finden. Neben Romanen, wie dem Beschriebenen von Deon Meyer findet sich eine Reihe von interessanten Thrillern, Vampir-Romanen oder Sachbüchern, die allesamt einen Blick in die Seiten wert sind.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter