CSI New York – Eine Serie für Hobby-Forensiker

csi ny CSI New York   Eine Serie für Hobby ForensikerEinmal in der Woche kann jeder zu einem Hobby-Forensiker werden und sich auf die Jagd nach einfallsreichen aber manchmal auch äußerst ungeschickten Tätern machen. In der amerikanischen Serie CSI New York kann jeder Interessierte miträtseln, mitfiebern und sich mit den neusten Methoden der Kriminaltechnik vertraut machen. Zugegeben, manche Praktiken, um den Mörder zu bekommen, scheinen etwas zu schön um wahr zu sein. Doch Anthony E. Zuiker ist ein Visionär und weiß, dass die Ermittlungen immer schneller werden und es für Verbrecher immer schwieriger wird keine Spur am Tatort zu hinterlassen.


Mit CSI Las Vegas fing alles an, womit die Macher recht schnell einen riesen Erfolg zunächst in den USA und dann auch in Europa landeten. Daraufhin folgten CSI Miami und CSI New York . Dabei ist es eigentlich auch egal, dass es in Wirklichkeit gar keine Crime Scene Investigation in New York gibt, sondern „nur“ eine CSU, was ausgesprochen Crime Scene Unit heißt.


Wer sich also mal einen Abend mit der amerikanischen Forensik beschäftigen möchte und CSI noch nicht im Fernsehen gesehen hat, sollte unbedingt mit der ersten Staffel beginnen. Für fortgeschrittene Kriminologen empfehle ich die neusten Folgen in Staffel 5, die bereits 2009 auf den Bildschirmen zu verfolgen war.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter