Catching Fire – Unser DVD-Highlight

Catching FireDie Olympischen Spiele gelten als das größte Sportereignis der Menschheitsgeschichte. Hier duellieren sich einzelne Protagonisten aus allen anerkannten Ländern des Erdballs in verschiedenen Disziplinen und machen unter sich die jeweils Besten aus. Nachdem die einzelnen Medaillen vergeben sind, reisen die Athleten und Athletinnen wieder in ihre Heimat, entweder mit Edelmetall oder einfach nur mit dem Erfolg, dabei gewesen zu sein. Es mag makaber klingen, aber Suzanne Collins Romanreihe „Die Tribute von Panem“ erinnert irgendwie an Olympia, denn auch hier duellieren sich Auserwählte in verschiedenen Disziplinen. Makaber deshalb, weil Katniss Everdeen, Peeta Mellark und Co. nicht um Medaillen, sondern um ihr Leben kämpfen. Nachdem die Beiden aus Distrikt 12 die Hungerspiele lebendig überstanden hatten, mussten sie im zweiten Teil „Catching Fire“ erneut in die Arena. Wer sich das Spektakel nicht im Kino angesehen hat, kann  sich mit unserem heutigen DVD-Highlight die Tribute ins Heimkino holen.

Catching Fire – Katniss und Peeta erneut im Ring

Mit dem finalen Kniff bei den letzten Hungergames haben Katniss (Jennifer Lawrence) und Peeta (Josh Hutcherson) nicht nur ihr Leben gerettet, sondern dem Kapitol so richtig in die Suppe gespuckt. Klar, dass das Präsident Snow (Donald Sutherland) so gar nicht schmeckt. Zu allem Überfluss beginnen sich die Leute in den Distrikten zu erheben. Es riecht nach Revolution. Ehe der Pegelstand im Fass fast bis zum Überschwappen ansteigt, entwickelt Snow gemeinsam mit dem neuen Spielleiter Plutarch Heavensbee (Philip Seymour Hoffman) einen perfiden Plan. Katniss und Peeta sollen zur Jubiläumsausgabe der Spiele gleich nochmal in die Arena einmarschieren. Neben ihnen trifft es auch andere frühere Sieger. So begegnen sie in „Catching Fire“ dem Who is Who aus jedem Distrikt.

Catching Fire – Mit Allianzen zum Erfolg

Höllische Affen, ein tödlicher Nebel und eine ganze Palette an Tributen, die wahre Mordmaschinen darstellen – Zugegeben, die Aufgabe könnte einfacher sein. Während es wie gewohnt früh die ersten Toten gibt, können Katniss, Peeta und einige Verbündete zunächst nahezu unverletzt am Leben bleiben. Im Kampf gegen die Besten kann man nur bestehen, wenn man um sich herum selbst die Besten gruppiert. Zum Team gehören Sportkanone Finnick und die 80-jährige Mags aus Distrikt 4, die Physikgenies Beetee und Wiress aus Distrikt 3 und die amazonengleiche Johanna aus Distrikt 7. Bei jedem von ihnen wird deutlich, warum sie ihre eigenen Hungerspiele überleben konnten. Gemeinsam stellen sie sich den Gefahren, ehe deutlich wird, dass die Dimension des Ziels, für das sie kämpfen, weitaus größer ist als bisher vermutet. Für Spannung und Vorfreude auf den finalen Teil, der im November als „Mockingjay – Teil 1“ eingeläutet wird, ist dank „Catching Fire“ auf jeden Fall gesorgt.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter