Bundesliga-Winterpause Teil 3

Zum dritten und nun auch zum letzten Mal wird hier bei uns im Blog über die aktuellen Ereignisse der 18 Bundesligisten berichtet. Was des einen Leid, das ist unser aller Freud, denn das bedeutet auch, dass es in weniger als einer Woche wieder rollt, das Leder unserer Begierde. So können die erreichten Ergebnisse bei den Testspielen schon ein bisschen über die Form der Teams Auskunft geben, richtig in die Karten lassen sich die Teams aber wohl nicht schauen. Um zu spekulieren, wie die jeweilige Mannschaft am Wochenende aufläuft, blicken wir also nun noch einmal zurück auf die Geschehnisse der vergangenen Woche.

Pech für Castro - JochbeinbruchBayer Leverkusen:
Turbulente Woche beim Herbstmeister. Neben Sukuta-Pasu geht nun auch der bisher an Rostock ausgeliehene Oczipka auf Leihbasis zu St.Pauli. Gonzalo Castro verletzte sich währenddessen und darf nun einen Jochbeinbruch auskurieren. Toure überstand den Anschlag auf die togolesische Nationalmannschaft unverletzt und kehrt so früher wieder zurück.

Schalke 04:
Der Transfermeister verpflichtete mit Kluge (Nürnberg) den bereits fünften Neuzugang und hat nun selbst die Hertha eingeholt. Bei den Tests gegen Düsseldorf (5-5) und Conil CF(14-0) zeigte sich Schalke äußerst torhungrig, gegen St.Pauli (0-2) eher nicht. Matip fährt nicht zum Afrika-Cup und Ze Roberto II ist endlich wieder auf Schalke. Youngster Pliatsikas riss sich das Kreuzband.

Bayern München:
Die Hiobsbotschaft vom Training am Samstag fand Sonntag schon keine Aktualität mehr. Robben ist nicht schwerer verletzt und kann zum Rückrundenauftakt gegen Hoffenheim auflaufen. Ribery spricht hingegen öffentlich über eine möglich Vertragsverlängerung in München. Am Dienstag testet der Rekordmeister gegen die Schweizer vom FC Basel.

Hamburger SV:
Am Dienstag erwartet man in Hamburg Mittelfeldregisseur Ze Roberto wieder, Berg trainiert seit Mittwoch wieder intensiv mit der Mannschaft. Beim Antalya Cup setzte sich der HSV erst mit 3-0 gegen Kayserispor durch, um dann im finalen Elfmeterschießen mit 17-16 Besiktas Istanbul zu besiegen. Des Weiteren besteht ernsthaftes Bayerninteresse im Fall Jerome Boateng.

Borussia Dortmund:
Nachdem Zidan (Afrika-Cup mit Ägypten) und Hajnal (verletzt) nicht zur Verfügung standen, scheint sich während der Vorbereitung Nelson Valdez in die Rolle der hängenden Spitze reingespielt zu haben. Nach Niederlagen gegen Gladbach (0-2) und Cottbus (0-1) muss der BVB am Dienstag gegen Ahlen langsam aber sicher zu seiner Rückrundenform finden.

Werder Bremen:
Bei Werder scheint sich vielleicht noch ein wenig auf dem Transfermarkt zu tun. Während Mandzukic wohl erst im Sommer ein Thema werden könnte, soll Moreno verliehen werden. Über Vranjes ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Rosenberg bleibt nun auf jeden Fall, zumal Pizarro weiterhin äußerst verletzungsanfällig ist und sich derzeit wieder mit Beschwerden plagt

1899 Hoffenheim:
Hoffenheim zeigte sich während der gesamten Winterpause überhaupt nicht auf dem Transfermarkt. Während eine Nürnberger Offerte für Abwehrmann Nilsson im Keim erstickt wurde, blieb die TSG bei der Gestaltung des eigenen Kaders ebenfalls ohne Veränderung, so geht nur Özcan. Beim 2-1 über Lautern trafen Ludwig und Vukcevic. Gegen 1860 München gab´s ein torloses Remis.

Gentner verlässt den MeisterVFL Wolfsburg:
Nationalspieler Christian Gentner verlässt den VFL in Richtung Stuttgart, die Rückrunde spielt er aber definitiv noch beim Meister. Beim Turnier in Düsseldorf belegte Wolfsburg nach einem 2-3 gegen Gladbach und einem 0-1 gegen Leverkusen nur den vierten Platz. Gegen die Moroka Swallows (Südafrika) gewann das Team 2-1.

FSV Mainz 05:
Stürmer Baljak wird die Rückrunde wie bereits lange spekuliert in der Zweiten Liga beim MSV Duisburg absolvieren. Dafür kommt ein Königlicher nach Mainz. Coach Tuchels Konzept überzeugte den Ungar Szalai, der nun auf Leihbasis aus Madrid nach Mainz wechselt. Nach dem 7-0 gegen Puerto Real und einem 5-1 gegen Düsseldorf trennte man sich von Lautern mit 2-2.

Eintracht Frankfurt:
Die größte Umstrukturierung der aktuellen Mannschaft könnte demnächst auf der Trainerbank stattfinden. Coach Michael Skibbe zeigt sich zunehmend unzufriedener mit der Transferpolitik der Hessen, die dem Nichts entgegen läuft. Beim heimischen „Lichter Hessen Cup“ war nach der Vorrunde Schluss, gegen Oberhausen gab´s ein 5-1, gegen den KSC eine 0-3-Niederlage.

Borussia Mönchengladbach:
Relativ schnell vermeldete man Entwarnung im Fall Stalteri, der ich das Knie verdreht hatte und aus dem Trainingslager abreisen musste, es sich aber zum Glück nur um eine Bänderdehnung handelt. Gegen Cottbus verlor man 0-1, gegen den BVB konnte man aber mit 2-0 gewinnen. Beim Turnier in Düsseldorf schlugen die Fohlen den Gastgeber im Finale mit 1-0.

Kölns neuer Kapitän heisst Mohamad1.FC Köln:
Auch in der Pause scheint sich nichts an den torarmen Ergebnissen der Kölner zu ändern. Gegen Fürth gewann man mit 1-0, gegen Nürnberg kassierte man ein 0-1-Pleite und der abschließende Test gegen Genclerbirligi endete mit 0-0. Youssef Mohamad übernimmt zur Rückrunde das Kapitänsamt und tritt so die Nachfolge vom Portugiesen Petit an.

SC Freiburg:
Während Stürmer Idrissou mit Kamerun beim Afrika-Cup so richtig abräumen will, stand beim Test gegen Elche (0-1) nach siebenmonatiger Zwangspause Ömer Toprak wieder auf dem Platz und sprüht nur so vor Selbstvertrauen in bezug auf den Rückrundenstart. Auch gegen Basel unterlag der SC Freiburg knapp mit 1-2 und sucht noch nach der richtigen Form.

Hannover 96:
Vergessen wird man ihn nie, trotzdem entschied der Vorstand das riesengroße Trikot, welches in Gedenken an Robert Enke im Stadion platziert wurde, für die Rückrunde zu entfernen, damit sich die Mannschaft wieder voll auf Fußball konzentrieren kann. Gegen Union Berlin verloren die 96er mit 1-2. Bielefeld konnte man hingegen mit 1-0 besiegen.

VFB Stuttgart:
Für den abgewanderten Magnin kommt nicht der bei Bochum aktive Christian Fuchs zum VFB, dafür aber Molinaro von Juventus Turin. Außerdem sicherte man sich für die kommende Saison die Dienste von Christian Gentner (Wolfsburg). Gegen die unterklassigen Spanier von Sangonera Atletico feierte der VFB ein 5-0, gegen den FC Cartanega sogar ein 8-0. Dienstag testet Stuttgart gegen Linz.

Ein neuer für die BundesligaVFL Bochum:
Letzte Woche verlängerte Youngster Anderas Luthe seinen Vertrag. So bleibt der Ersatztorwart, der in der Hinrunde zu insgesamt vier Einsätzen kam, bis 2013. Aus Gent (Belgien) verpflichtete man den serbischen Nationalspieler Milos Maric, dafür verlässt Mittelfeldspieler Ono den Verein in Richtung japanische Heimat. Am Samstag besiegte der VFL den SC Paderborn mit 2-1.

1.FC Nürnberg:
Der Australier Spiranovic wechselt zum ehemaligen Freiburgcoach Volker Finke, der zurzeit die Urawa Red Diamonds in Japan trainiert. Richtig überzeugt zeigt sich Neucoach Hecking von den Neuzugängen Breno und Ottl, die für die Rückrunde die Defensive stärken sollen. Gegen Duisburg und Köln siegte man jeweils mit 1-0, gegen Augsburg verlor Nürnberg mit 1-2.

Hertha BSC Berlin:
Nach anfänglichem Transferwahn und dem ungeklärten Fall Friedrich kehrt zum Ende der Vorbereitung langsam aber sicher der Alltag zurück. Laut Berliner Morgenpost spricht Coach Funkel von 25 Punkten plus X, die Hertha sich als Rückrundenzielstellung setzt. Gegen die U23 von Mallorca siegte der Tabellenletzte mit 2-1, mit dem FSV Frankfurt trennte man sich 1-1-Unentschieden.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter