Buchtipps aus dem Ehrengastland Flandern & die Niederlande: Jasper und sein Knecht

Anlässlich des Ehrengastauftritts auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse präsentieren Flandern & die Niederlande allein 2016 über 260 Neuerscheinungen in deutscher Sprache. Titel aus Belletristik und Poesie sind dabei ebenso vertreten wie Kinder- und Jugendbücher, Graphic Novels und Sachbücher. Aus dieser Bücherflut haben wir in unseren Buchtipps drei ganz besondere Perlen herausgefischt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und Einblick in die vielfältige Literatur unserer Nachbarn geben.

Heute präsentieren wir Ihnen „Jasper und sein Knecht“:

Für ein Jahr in der niederländischen Eifel

Jasper ist ein Hund, sein Knecht der Erzähler, ein erfolgreicher, „von Natur aus depressiver“ niederländischer Autor, der sich in der Eifel ein Haus gekauft hat. Dort wechseln sich Alltagsereignisse – der Hund schnüffelt an einem toten Fuchs im ersten Schnee des Winters – mit den Erinnerungen des Erzählers ab. In denen taucht dann Stiefoma Keppel auf; die richtige Oma hatte ihren Ehemann, Opa Bakker, einst für einen Nationalsozialisten verlassen. Gerbrand Bakker schenkt dem Leser die Tagebucheinträge eines Jahres, bringt ihm so die Niederlande seiner Familie, seine Vergangenheit sowie seine Alltagsgedanken und -nöte, beispielsweise mit Hund Jasper, nahe. Berufliche und familiäre Irrwege, schlecht bezahlte Meinungskolumnen, Preisverleihungen, die eine oder andere wirkliche Tragödie sowie kleine und große Eigenarten werden mit anrührender Ehrlichkeit, klug sowie zugleich warm und lakonisch erzählt.

Ein wunderbares Buch, dessen Humor und Erkenntnisse so leicht und selbstironisch daherkommen wie der hintergründige Titel des Buchs: „Jasper und sein Knecht“.

© by Literaturtest.de

Diesen und viele weitere Titel sowie das Flandern & die Niederlande Gewinnspiel finden Sie bei bücher.de 

 

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter