Buchtipp: Lucinda Riley – Das Mädchen auf den Klippen

Das Mädchen auf den KlippenLucinda Riley ist zwar kein neuer Stern am Literatur-Himmel, aber einer, der langsam immer heller leuchtet. Aktuell glänzt sie mit ihrem neuen Roman „Das Mädchen auf den Klippen„, das am 08.05.2012 in Deutschland veröffentlich wird. Nach ihrem großen Erfolg des letzten Jahres mit „Das Orchideenhaus“, das in Deutschland auf Platz 3 der meistverkauften Bücher des Jahres thront, blickt eine erwartungsvolle Leserschaft auf ihr neues Werk.

Zum Buch:

Die Bildhauerin Grania Ryan flieht in ihre Heimat an die irische Steilküste von Dunworley Bay. Sie nutzt die Suche nach ihrer Mutter für die Genesung ihres gebrochenen Herzens. Bei einem Spaziergang entdeckt sie ein barfüßiges Mädchen, nur in einem Nachthemd bekleidet, am Rand der Klippen. Verwundert über diese Kulisse nähert sie sich dem Kind und bietet ihm Hilfe an. Noch weiß sie nicht, dass ihre Tat einen Stein ins Rollen bringt, der nicht nur dem Kind von Nutzen war, sondern auch ihr zugute kommen wird. Denn das Geheimnis des kleinen Mädchens ist auch der Schlüssel zu ihrer eigenen Vergangenheit.

Zur Autorin:

Lucinda Riley ist zwar eine sehr heimatverbundene Frau, liebt es aber zu reisen. Aufgewachsen in einer beschaulichen Region Irlands besuchte sie ihren Vater in Bangkok mit besonderer Häufigkeit und von dort aus viele weitere Länder Asiens. Schon mit Anfang zwanzig feierte sie größere und kleine Erfolge als Schauspielerin in London. Hier drehte sie für das Fernsehen, für Kinoproduktionen, stand aber auch ganz klassisch auf Theaterbühnen. Mit 24 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, in dem sie ihre Erfahrungen als Aktrice verarbeitete. Auch in den kommenden Jahren produzierte sie Bucherfolge am laufenden Band, die in 14 Sprachen übersetzt wurden. Wahrscheinlich aus Gründen ihres öffentlichen Wirkens als Schauspielerin publizierte sie unter dem Pseudonym „Lucinda Edmonds“. Nach ihrer Babypause verfasst sie ihren bisher größten Erfolg mit „Das Orchideenhaus“, das asiatische Geschichte und ihre Erlebnisse von der Umsetzung ihres selbstdesignten Hauses auf der thailändischen Insel Koh Chang zur Grundlage hat. Heute lebt sie mit ihren Kindern und ihrem Mann in Norfolk England und schreibt Romane, die bereits vor der Erscheinung als Top-Kandidat der Bestseller-Listen gehandelt werden. Das Schauspielen hat sie aufgegeben.


Ein Kommentar zu “Buchtipp: Lucinda Riley – Das Mädchen auf den Klippen” Eigenen verfassen
  1. […] nach einem alten Geheimnis in die Zeit zwischen 1939 und 1945. Zu den großen Stärken von Lucinda Riley zählt es, dass sie ihren einzelnen Geschichten eine emotionale Tiefe beschert, sie aber auch […]

    14.06.2013
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter