Buchtipp: Erlösung – Der nächste Bestseller von Jussi Adler-Olsen

Manche Autoren sind ziemlich gut in ihrem Handwerk, zumindest lassen die Verkaufszahlen ihrer Bücher darauf schließen. Jussi Adler-Olsen hat mit „Erlösungnicht den ersten Bestseller auf den Markt gebracht. Nach „Erbarmen“ und „Schändung“ ist das aktuelle Werk bereits der dritte Fall für seinen Protagonisten Carl Mørck, der einmal mehr auf mysteriöse Mörderjagd gehen darf.

Als Mitglied des Sonderdezernats Q hat Mørck schon wirklich sonderbare Mordfälle untersucht, doch eine Flaschenpost war noch nie dabei. Lange hat sich die verschlüsselte Botschaft im Verborgenen befunden, doch als sich Mørck und sein Assistent Assad auf die Spur begeben, entdecken sie einen ungehörten Hilferuf aus längst vergangenen Tagen. Er ist mit menschlichem Blut geschrieben und dokumentiert ein gnadenloses Verbrechen, in dem zwei junge Leute entführt wurden. Das letzte Lebenszeichen der zwei wurde wahrscheinlich zu spät gefunden, doch für Mørck steht fest: Er muss herausfinden, wer die zwei sind, warum niemand eine Vermisstenanzeige aufgegeben hat und ob sie vielleicht doch noch am Leben und zu retten sind. Womöglich läuft der Mörder frei und unentdeckt herum – es gibt also viel zu tun und reichlich zu ermitteln.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter