Audio-Gewinnspiel zur Frankfurter Buchmesse Tag 11

Frankfurter Buchmesse 2012Wie lange sich die finanziellen Probleme, besonders die in Europa, noch hinziehen, kann keiner sicher sagen. Auch Angela Merkels Staatsreise nach Griechenland kann darüber keine klare Auskunft oder neue Erkenntnisse liefern. Klar hingegen ist, dass es sich bei unserem gestern gesuchten Werk um „Die Patin“ von Gertrud Höhler handelte. Diese rechnet in ihrer Schrift mit der Bundeskanzlerin ab. Profitiert davon hat einer unserer Ratenden, die sich zu großer Zahl wieder am Audio-Gewinnspiel zur Frankfurter Buchmesse versuchten. Für die richtige Antwort kommen nun das Werk und ein 20 EUR Gutschein von buecher.de zum glücklichen Gewinner.

Drei Damen und ein Herr

Heute stellen sich drei Damen und ein Herr dem kritischen Gehör der buecher.de-Fans. Das könnte ein erster Hinweis auf die richtige Lösung sein. Ebenso hilft die Erklärung, dass es sich beim gesuchten Schriftsteller um jemanden handelt, der sich früher in der gleichen Sportart versuchte wie einst Stefan Kretzschmar oder der ehemalige Bundestrainer Heiner Brand. Womöglich treffen auch die Ratelustigen heute mitten ins Schwarze und wählen die richtige der vier Antwortmöglichkeiten.

Auf der Suche nach dem richtigen Leben

Alle der heute zur Auswahl stehenden Autoren beschäftigen sich mit dem Leben und den Tücken in ihm. Barbara L. Fredrickson erklärt in „Die Macht der guten Gefühle“ auf psychologische Art und Weise, wie wir leichter durch das Leben kommen. Ihre passenden Ratschläge ermöglichen es uns, auch schwere Situationen zu meistern. Für Doris aus dem Nummer-Eins-Bestseller „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ von Dora Heldt hält das Leben auch so manch heikle Überraschung bereit. Die Stimmungsschwankungen der fast Fünfzigjährigen werden zur pointierten Unterhaltungslektüre. Vielleicht hätte sie vorher einmal in Rolf DobellisDie Kunst des klugen Handelns“ schauen sollen. Dort finden sich nämlich 52 Kapitel, die von Situationen berichten, in denen die falsche Entscheidung schwere Folgen haben kann. „Das Herz des Bösen“ von Joy Fielding zeigt einen solchen Fall. Valeries Leben ist komplett aus den Fugen geraten. Zu allem Übel muss sie nun auch noch gemeinsam mit der Neuen ihres Exmannes in der Wildnis um ihr Leben fürchten.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter