Auch Deutsche unter den Opfern – jetzt als Hörbuch

Auch Deutsche unter den OpfernDie Zeiten von „ Soloalbum“  sind lange vorbei. Die „Blackbox“ ist geöffnet. Beobachter war BSB schon immer. Chronist in einer  Zeit, als der wahre Techno als Jugendrevolution schon am siechen war. Das Enfant Terrible des Feuilleton entwickelte sich anstatt zu einem rasenden Reporter zu einem echten Beobachter. Noch immer ist da, wo BSB drauf steht, auch BSB drin. Aber die Zwischentöne haben sich geändert. War früher alles  einfach nur ätzend und zerstörend, taucht jetzt vielleicht nicht gerade ein echter Journalist am Horizont auf, dafür aber ein 35jähriger, welcher sich den Begriff „Popliterat“ eigentlich stolz an das Revers heften kann. Mit Notizblock und Fotoapparat immer an Ort und Stelle.


Für die Texte in seinem Buch „Auch Deutsche unter den Opfern“ begleitete Stuckrad-Barre Merkel, Steinmeier, Westerwelle und Michael Naumann im Wahlkampf. Mit seinem Verfahren der teilnehmenden Beobachtung findet Stuckrad-Barre Momente der Wahrheit inmitten von Vorgängen, die genau diese verschleiern sollen. Er beobachtet mit Hans Magnus Enzensberger Kundgebungen in Bayern und auch bei der  Rede Obamas an der Siegessäule stand der Autor natürlich mitten drin. Er schaut TV mit Dieter Hildebrandt, mietet sich in Udo Lindenbergs Hotel ein, um dessen Comeback mitzuschreiben. Er lässt sich von Herlinde Koelbl fotografieren, von Alexander Kluge filmen und versucht mit Günter Grass zu diskutieren.

Das alles gibt es jetzt zum Hören, für unterwegs oder einfach nur bequem zu Hause.

Benjamin von Stuckrad-Barre wurde am 27. Januar 1975 in Bremen geboren, lebt in Berlin, schreibt Bücher und arbeitet journalistisch für verschiedene Zeitungen, darunter die FAZ, Die Woche, Allegra und Welt am Sonntag. Er ist auch auf der Leipziger Buchmesse zu finden!


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter