Aktuelle Aufsteiger in den Bestsellerlisten

Artemis Fowl, der hochintelligente, aber kriminelle Protagonist, der bisher sechsteiligen, gleichnamigen Romanserie von Eoin Colfer, kämpft in seinem neuesten Abenteuer gegen sein jüngeres Ich, um das Leben seiner Mutter zu retten. „Das Zeit-Paradox“ springt diese Woche von Platz 36 auf Platz 9.

KehlmannNach seinem Weltbestseller „Die Vermessung der Welt“ rückt Daniel Kehlmanns neuer Roman „Ruhm“ (Platz 3) im Ranking weiter nach oben, gefolgt von Wilhelm Genazinos „Das Glück in glücksfernen Zeiten“, beide für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Auch diese Geschichte ist wieder um einen Helden zentriert, der zwar alles bis ins kleinste Detail beobachtet und analysiert, aber nicht zur entschlossenen Handlung fähig ist. Keiner beschreibt die menschliche Verzweiflung an Leben und Liebe so ironisch und brillant wie Genazino. Dafür gibt es Platz 26 (Vorwoche 43)

In der Diskussion um Managergehälter, ein immer noch unerschöpfliches Thema, schaltet sich Martin Suter mit seinem Buch „Das Bonus-Geheimnis“ ein. Seine Geschichten aus der Business-Class sind der Anklopfer der Woche (Platz 74).

„Medizinisches Kabarett“ nennt Eckart von Hirschhausen seine Auftritte, mit denen er deutschlandweit die Lachmuskeln zum Zittern bringt. Doch auch als Autor ist er sehr erfolgreich. Nachdem er die Auswüchse und Irrtümer der Medizin in „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ untersuchte und kommentierte folgt nun sein neues Buch „Glück kommt selten allein…“. Ohne Umwege hat sich das Werk, mit einer Dosis Humor und nachhaltigen Botschaften, auf Platz 1 eingefunden.

Das umstrittene Buch „Demenz“ von Jens Tilman steigt trotz oder wegen zahlreicher Kritiken in den Medien auf Patz 19 ein. Der Journalist berichtet von der schweren Krankheit seines Vaters – des einst brillanten Rhetorikers Walter Jens.

Wo und wann nahm Europa seinen Anfang? Vielleicht doch schon bei den Griechen? Faszinierend versucht Christian Meier in seinem Buch „Kultur, um der Freiheit willen“ dem »griechischen Wunder« auf die Spur zu kommen, das auf Platz 52 anklopft.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter