Adventskalender Türchen 18

Ein Weihnachtsbaum aus Schrott!http://blog.buecher.de/wp-admin/page.php?action=edit&post=3614


Über Weihnachtsbäume kann mann sich streiten! Zu groß, zu klein, zu überfüllt, zu leer oder auch gerne zu kitschig. Wir haben jetzt einen Weihnachtsbaum gefunden, der nichts von alledem ist und uns zum Staunen brachte!


buecher.deIn einer Berliner Einkaufspassage steht ein Weihnachtsbaum…der imposant, eindrucksvoll, spektakulär und… aus Schrott ist. Er ist ca. 10 Meter hoch und besteht aus abgenutzten Gegenständen aus unserem Alltag. So finden sich anstatt Kugeln und Lametta, halbe Straßenschilder, Räder, Autoreifen, Ampelköpfe, Verkehrshütchen und sogar ein Teddybär an dem Baum aus Stahl. Doch was wäre ein Baum ohne Lichter?! Kerzen stehen einem Weihnachtsbaum aus Schrott nicht und daher gibt es kleine Flammenwerfer, die zur Musik eines kaputten Radios, welches auch den Baum schmückt, den Passanten eine stimmungsvolle Feuershow bietet. Inszeniert ist das ganze Spektakel von der Berliner Zeitung „Zitty“ und ist eine wirklich nette Abwechslung zur öden Weihnachtstradition.


Für alle Nichtberliner haben wir den Weihnachtsbaum aus Schrott natürlich für buecher.de dokumentiert.


[nggallery id=4]

Folge buecher.de bei Twitter