5000 Jahre Geschichte auf einen Blick

Ob Geschichtsstudent oder kommender Abiturient mit Leistungskurs Kunst, Deutsch, Geschichte oder Erdkunde, ob Kandidat bei „Wer wird Millionär?“ oder der Großvater, der seinen Enkeln Rede und Antwort stehen muss, ob der alltägliche Zeitungsleser oder einfach nur Nationalbürger, jeder sollte etwas über Geschichte wissen. Versetzen Sie sich doch mal kurz in die Lage eines Gesprächs über die augenblicklichen politischen Ereignisse, die während der Kaffeepause in ihrer Firma besprochen werden. „Na ja“ meint der eine, „das wäre ja genauso wie damals 1968“. 1968? Was war doch gleich?

WeltgeschichteLücken in unserem Gedächtnis sind vollkommen normal und ein jeder muss sich nicht dafür schämen, mal etwas nicht genau zu wissen, schließlich selektieren wir unser Gedankengut und das muss nicht gleich bedeuten, dass uns die Krankheit Alzheimer befallen hat. Es ist gut möglich, dass Klaus-Jürgen Matz mal in eine solche Situation gekommen ist, vielleicht will er aber auch einfach nur den Rest der Menschheit davor schützen, jemals in eine solche zu gelangen. In „Die 1000 wichtigsten Daten der Weltgeschichte“ hat er all das zusammengetragen, was man auf jeden Fall irgendwann mal wissen sollte. Beginnend bei rund 3000 vor der Geburt Jesu Christi, arbeitet er die komplette Weltgeschichte bis zum heutigen Tage ab. In Form des eBooks ist es gar noch leichter, sich durch die einzelnen Kapitel und Jahreszahlen zu scrollen. So kann man sich innerhalb der Kaffeepause mal kurz umdrehen und findet unter dem Stichwort 1968 schnell den Bezug zur Studentenbewegung unseres Landes.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter