100. Geburtstag für Sir William Gerald Golding

Golding, Herr der Fliegen, 100Wäre der Knight Bachelor heute noch am Leben, so würde er vermutlich auf ein tolles Leben zurückblicken. Zwar war dieses auch gezeichnet von einigen schweren Phasen wie dem aktiven Dienst im Zweiten Weltkrieg, letztlich aber beschreibt seine Lebensgeschichte eine jahrzehntelang andauernde Literaturkarriere. Nun ist der Sir schon im Alter von 81 Jahren verstorben und es obliegt heute uns als Fans, die Gedanken an einen der größten britischen Schriftsteller der Neuzeit zu richten. Sir William Gerald Golding würde an diesem 19. September seinen 100. Jahrestag feiern, schauen wir also zurück auf sein Werk, vor allem den „Herr der Fliegen“.

Schon in jungen Jahren begann Golding das Schreiben, wobei die ersten Gedichte keinesfalls einen Ausblick auf den späteren Erfolg geben konnten. Nicht einmal sein größter Roman war dazu imstande. So wurde „Herr der Fliegen“, bevor es international zum Bestseller avancierte, von Verlegern aller Art abgelehnt. Vielleicht war die Geschichte Anfang der 1950er noch zu aktuell, beschreibt sie doch das Gemeinschaftsverhalten von Jugendlichen, die nach einem Flugzeugabsturz auf einer Insel stranden und ohne Erwachsene ein Leben organisieren müssen. Sie scheitern, die Gemeinschaft scheitert und barbarische Zustände sind das Resultat, in dem menschliche Abgründe ihren Bezugspunkt finden. Nicht zuletzt dafür hat Sir Golding den Literaturnobelpreis erhalten und nicht zuletzt deshalb tragen wir ihn heute in unserer Erinnerung.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter